Neue Stadtjugendsprecher gewählt

Am gestrigen Treffen der Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr Mannheim wurden neue Stadtjugendsprecher gewählt. Neuer Stadtjugendsprecher ist Simon Reichel. Sein Stellvertreter ist Mario Lo Re. Wir danken, dem bisherigen Duo, Luis Baudrexel und Sarah Ocak für die geleistete Arbeit in der Coronabedingten verlängerten Amtszeit. Wir wünschen ihnen alles gute auf Ihrem weiterem Lebensweg. Gleichzeitig freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit den beiden neuen Stadtjugendsprechern.

Leistungsspangenabnahme in Mannheim

Am Samstag, den 09.10.2021, fand in Mannheim die Abnahme der Leistungsspanne der Deutschen Jugendfeuerwehr statt. In insgesamt 5 Disziplinen mussten die Jugendlichen ihr können unter Beweis stellen. Neben die beiden Feuerwehrtechnischen Disziplinen, gab es zwei sportliche Disziplinen als auch die Abfrage des allgemein Wissens, wo das Können der Jugendlichen unter beweis gestellt wurde. Mit insgesamt 2 Wettkampfgruppen trat die Jugendfeuerwehr Mannheim an der Leistungsspanne an. Die beiden Feuerwehrtechnischen Disziplinen bestanden einerseits aus einer Einsatzübung zum Löschen eines ausgedachten Blockhauses, in der die perfekte Ausübung gefragt war, ebenso gab es eine Schnelligkeitsübung, in der die Jugendlichen aus 120m 8 Schläuche perfekt gerollt und gekuppelt in einer bestimmten Zeit verlegen mussten. Nach den beiden Feuerwehrtechnischen Disziplinen, ging es für unsere Jugendlichen zur mündlichen Abfrage. Neben politischen und Landeskunde Fragen, lag der Schwerpunkt in Fragen über die Feuerwehr, sei es um die Zusammenstellung der Feuerwehr oder um deren Sonderaufgaben. Nachdem diese Disziplinen erledigt waren, durften die Jugendlichen sich umziehen und es ging für sie zum Sportlichen Teil der Disziplinen. Neben den noch recht annehmen Kugelstoßen, musste die Jugendlichen einen Staffellauf absolvieren. Trotz 8 Wochen weniger Zeit zum Trainieren durch die Ungewissheit der Corona Situation, gelang es den Jugendlichen auch diese Disziplinen erfolgreich zu [weiter]

Übung am Dienstag, den 19.10.21

Am heutigen Übungsabend behandelten wir alles rund um das Thema „Funken“. Zu beginn der Übung besprachen wir alles noch einmal Theoretisch, also wie kommen die Funksprüche zu den jeweiligen Funkgeräten oder in die Leitstelle, und was für Arten von Funk gibt es. Danach gab es noch eine Schnitzeljagd durch die komplette Feuerwache. Wobei die Gruppen sowohl untereinander also von Gruppe zu Gruppe Funken mussten als auch mit der Übungs Leitstelle um sich alle wichtigen Informationen zu holen. Dies war nicht immer ganz leicht, konnte aber als Gruppe gelöst werden. Am Ende der Übung gab es für alle noch eine kleine Belohnung und es gingen alle glücklich nach Hause.

Übung am Dienstag, den 5.10.21

In der heutigen Übung fuhren wir mit unserem LF 10 und unserem FüKw in den Mannheimer Hafen. Dort übten wir den Korrekten Aufbau eines Löschangriffs mit 3 Rohren. Zu beginn wurden die Jugendlichen in ihre Trupps eingeteilt und es wurde alles noch einmal mit einem Betreuer theoretisch durchgesprochen und durchgeführt. Danach bekam ein Trupp die Aufgabe ein Schaumrohr aufzubauen und dem Rest der Mannschaft dieses zu erklären. Zum Schluss der Übung und wir alles abgebaut und auf der Wache ausgetauscht hatten ging es für alle wieder nach Hause.

Übung am Dienstag, den 21.9.21

In der heutigen Übung ging es um das Thema „Wasserentnahme offenes Gewässer“. Normalerweise entnimmt die Feuerwehr ihr Wasser aus Hydranten, nur nicht immer sind welche in Reichweite, sodass es auch eine Möglichkeit gibt das Wasser aus einem „öffentlichen Gewässer“ wie z.b einem Fluss oder See zu nehmen. Zu Beginn wurden die Jugendlichen in 2 Gruppen geteilt. Danach wurde noch einmal Theoretisch der Ablauf und die benötigten Einsatzmittel besprochen. Darauf hin mussten die Jugendlichen die Materialien von dem Fahrzeug holen und zusammen bauen. Gegen Ende der Übung gab es noch ein kleines Wettrennen welche der beiden Gruppen es schneller schaffte die Saugleitung aufzubauen. Beendet wurde die Übung mit einem Eis und alle gingen glücklich und erschöpft Nachhause.

Übung am Dienstag, den 7.9.21

In der heutigen Übung bekamen die Jugendlichen die Aufgabe einen Biertisch mit 2 geöffneten Wasserflaschen aufzustellen ohne diesen mit der Hand zu berühren. Zu beginn wurden die Jugendlichen in 2 gleich große Gruppen aufgeteilt. Danach mussten sie zusammen als Team überlegen was sie alles dafür brauchen. Ihnen stand jeweils eines unserer Löschfahrzeuge zur Verfügung, wovon sie alles verwenden durften was darauf verladen ist. Die Herangehensweisen waren ganz unterschiedlich, jedoch schafften es beide Gruppen ihre Bank aufzustellen. Danach bekamen die Jugendlichen die Aufgabe alle Saugschläuche die wir auf dem Fahrzeug haben aneinander zu kuppeln, was nicht ganz leicht war, jedoch zusammen als Team bewältigt werden konnte. Somit wurde die Übung Beendet und alle gingen glücklich und erschöpft Nachhause.

16 neue Übungsatemschutzgeräte

Zur erfolgreichen Übungsgestaltung wurden, durch die Stadt Mannheim, für jede Jugendabteilung zwei Übungsatemschutzgeräte beschafft. Vielen Dank an die Stadt Mannheim, welche hiermit die effektive Jugendfeuerwehrarbeit weiter fördert. Einen Dank geht ebenfalls an die Firma Feuerkids, für die schelle und unkomplizierte Auftragsabwicklung und die wie gewohnt gute Qualität der Produkte.

Wir brauchen eure Unterstützung

Die Jugendfeuerwehr Mannheim nimmt gegenwärtig bei den BGV Nachwuchshelden teil. Bitte stimmt unter diesem Link https://www.bgv-nachwuchshelden.de/projekte/60acdd8a08681a0e70544c8d für uns ab und helft uns damit in die engere Auswahl zu kommen. Wir bitten euch die Abstimmung zu teilen, denn jede Stimme zählt. Ein herzlicher Dank im Voraus und bleibt gesund.

Wir sind wieder da

Montag der 07.06.2021 war ein besonderer Tag für die Jugendfeuerwehr Mannheim. Nach über einem dreiviertel Jahr durften die Jugendgruppen wieder Präsenzübungen abhalten. Wir freuen uns auf viele weitere. Solltest auch Du Interesse an der Jugendfeuerwehr haben, kannst du dich gerne bei der Jugendgruppe in deiner Nähe melden.

Jugendblaulichtorganisationen wollen besser zusammenarbeiten

Am Freitag, den 21.05.2021, haben sich die Jugendblaulichtorganistionen das erste mal virtuell getroffen um noch mehr zusammenzuarbeiten. Den Startschuss haben dabei die Jugendorganisation des ASB die ASJ, die Malteser-Jugend und die Jugendfeuerwehr gemacht. Weitere Blaulichtorganisationen in Mannheim werden bestimmt folgen und der Zusammenarbeit beitreten. Bei diesem Treffen wurde sich über die Lage innerhalb der einzelnen Jugendverbänden unterhalten und wie wir gestärkt aus der aktuellen Situation herauskommen. Weiter wurde philosophiert wie eine Zusammenarbeit über das Leitungswesen in die Jugendausbildung getragen werden kann. Dies war bestimmt nicht das letzte Treffen und alle Teilnehmer freuen sich schon wenn es weiter geht.