Seminar für Kreisjugendfeuerwehrwarte

Heute ist Cedrik Ludwig beim Seminar für Kreisjugendfeuerwehrwarte mit dabei. Dieses findet erstmals, aufgrund der Pandemielage, Online statt. Hier erfährt er Neuigkeiten von der Landesjugendfeuerwehr. Trotz Corona steht die Verwaltung der Jugendarbeit nicht still.

Chaos auf der Feuerwache im Kino

Unser erster Ausflug nach der Coronapause ging ins Cinemaxx nach Mannheim.Hier schauten wir den Feuerwehrfilm „Chaos auf der Feuerwache“ wo es einiges zu lachen gab.Es war eine tolle Gelegenheit nach der langen Pause mal wieder etwas mit den Feuerwehrkameradinnen und Kameraden ausserhalb des Übungsdienstes zu unternehmen und hat allen richtig Spaß gemacht!Wir bedanken und beim Cinemaxx Mannheim für die freundliche Unterstützung!

Jugendübungen wieder gestartet

Nach fast einen halben Jahr Pause wegen Covid19 konnten wir zum Schulbeginn nach den Sommerferien unseren Übungsbetrieb in Neckarau wieder aufnehmen.Auf dem Plan stand der Tausch der zu klein gewordenen Uniformen, eine Unterweisung in die Hygieneregeln und ein paar Spiele.Eine Woche später starteten wir dann auch mit den ersten Übungen im Löschangriff und auch die Feuerwehrknoten  mussten mal wieder aufgefrischt werden. Besonders gefreut hat uns, dass wir 6 Jugendlich von den 10-13 Jährigen in die Gruppe 14-17 Jahre übernehmen konnten. Einer unserer Jugendlichen wechselt mit 18 Jahren in unsere aktive Wehr wo  wir Ihm viel Erfolg und Spaß bei der Einsatzabteilung wünschen.

Information zur Wiederaufnahme des Übungsdienstes

Liebe Jugendfeuerwehrmitglieder, liebe Eltern, im Hinblick auf die aktuelle Situation rund um Corona herrscht etwas Unsicherheit in Bezug auf den Zeitpunkt der Inbetriebnahme des Übungsdienstes in den Jugendfeuerwehren in Baden-Württemberg. Zum heutigen Zeitpunkt können auch wir keine Aussage machen, wann die Übungsdienste wieder aufgenommen werden können. Wir melden uns unverzüglich, wenn wir aus dem Innenministerium hierzu neue  Informationen vorliegen haben. Bitte habt noch etwas Geduld und bleibt gesund! Eure Jugendfeuerwehr Mannheim

ACHTUNG: Wir haben geschlossen!

Liebe Jugendfeuerwehrwehrmitglieder, Liebe Eltern, auf Grund von Schutzmaßnahmen betreffend des Coronavirus haben wir bei der Jugendfeuerwehr Mannheim alle Präsenz Aktivitäten bis auf weiteres in allen Abteilungen eingestellt! Einige Gruppen üben jedoch Virtuell weiter. Weitere Informationen bekommst du von deinem Jugendfeuerwehrwart. Wir danken für euer Verständnis und hoffen euch bald wieder bei uns willkommen zu heißen! Eure Jugendfeuerwehr Mannheim

Weihnachtsfeier mit der Jugend

Um nochmal gemeinsam mit unserer Jugend einen schönen Jahresabschluss zu machen, haben wir einen gemütlichen Raclette-Abend bei uns im Feuerwehrhaus gemacht. Nachdem alle Zutaten geschnibbelt und die Tische gedeckt waren, konnte das „Raclettieren“ beginnen. Da unter dem Jahr die Altersmannschaft immer für uns kocht, haben wir uns in diesem Zuge revanchiert und sie zum Raclette eingeladen. Nach dem eigentlichen Raclette gab es zum Nachtisch Crepes, die man selbst in den Pfännchen ausgebacken hat und anschließend mit Puderzucker oder Nutella verfeinern konnte. Um 22.30 Uhr endete der Abend für alle mit einem vollem Bauch.

Weihnachtsfeier in 3D

Riesen Spaß hatten unsere Kids bei der diesjährigen Weihnachtsfeier unserer Abteilung in Neckarau. Angefangen haben wir mit Spielen wie Weihnachtsliederraten oder das Einpacken von einem Geschenk mit nur einem Arm.  Nach Kuchen und Kaba ging es los auf die Friesenheimer Insel zum Gleamgolf. Zum Abschluss gab es noch selbstgemachte Pizza im Feuerwehrhaus.

Jugend-Abschlussübung für das Jahr 2019

Um die Saison mit praktischen Übungen für 2019 gebührend abzuschließend, fand am Freitag, den 25. Oktober 2019, die Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr Seckenheim statt. Als Übungsobjekt konnte die Südschule in Seckenheim genutzt werden – der Schulleitung, dem gesamten Lehrkörper sowie dem Hausmeister möchten wir an dieser Stelle nochmals herzlich danken! Um 19 Uhr traf sich die Jugend zusammen mit den Aktiven der Einsatzmannschaft im Gerätehaus. Nachdem alle umgezogen waren, erfolgte die Einteilung und anschließend eine kurze Fahrzeugübernahme. Das besondere bei dieser Übung war die Kooperation von Aktiven und Jugendlichen, die jeweils zusammen einen Trupp bildeten. Dadurch sollten sich Jugendliche und Aktive gegenseitig besser kennenlernen und gleichzeitig konnte die Jugend so wichtige einsatztaktische Vorgehensweisen üben. Gegen 19.15 Uhr erfolgte die Alarmierung mit dem Stichwort „Brand in einem Gebäude, mehrere Personen noch im Objekt“. Beim Eintreffen der drei Löschfahrzeuge war das gesamte Gebäude bereits mit Disconebel verraucht. Das erste Löschfahrzeug ging unmittelbar in den Innenangriff über den Haupteingang vor, um die Personen aus dem Gebäude zu retten. Löschfahrzeug zwei unterstützte ebenfalls bei der Menschenrettung und baute die Wasserversorgung für alle Fahrzeuge auf. Das dritte Löschfahrzeug startete einen Innenangriff über den rückwärtigen Schulhof, sodass im Verlauf der Übung zwei Angriffswege zur Verfügung standen. Die [weiter]