Tagdienstübung der JF Nord am 06.08.2022

Am Samstag, den 06.08.2022 war es nach langer Zwangspause durch Corona endlich soweit! Wir durften wieder eine der beliebten Tagdienstübungen durchführen. Um 08:00 Uhr war Dienstbeginn mit dem obligatorischen Schnelltest. Nachdem alle Tests negativ waren, wurde die Fahrzeugeinteilung bekannt gegeben und wir führten die Fahrzeugübernahme durch. Direkt nach dem anschließenden gemeinsamen Frühstück, bei dem wir uns für den bevorstehenden Tag stärken konnten, ging die Alarmbeleuchtung an und es hieß:„Einsatz für die Jugendfeuerwehr der Abteilung Nord. Es rücken ab: TLF16 und LF16TS, Kirschgartshausen, Böschungsbrand am Rhein in Höhe Nato-Rampe“. Vor Ort übernahm die Mannschaft des TLF16 sofort die Bekämpfung des Böschungsbrandes (für die Übung kenntlich gemacht durch Pylonen). Die Mannschaft des LF 16-TS baute die Wasserentnahme aus dem Rhein mit Saugschläuchen auf. Danach unterstützten der Angriffstrupp am 3. Rohr bei der Brandbekämpfung. Nach Einsatzende ging es, nach kurzem Zwischenstopp am Hydranten, für uns zurück auf die Wache. Dort freuten wir uns über die Pizza die auf uns wartete. Nach dem Essen zog es einige von uns zu einer Runde Billard an den Billardtisch. Leider konnten wir die Runde Billard nicht zu Ende spielen, denn es kam eine weitere Alarmierung. Diesmal wurden wir zu einem Brand in einem Bunker gerufen. Dort eingetroffen sahen [weiter]