Zurück auf die Schulbank

24 Jugendwarte aus Baden-Württemberg darunter Alexander Brosch, fanden sich am 22.11 bis 26.11. an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal zusammen. Der Grund war der Jugendwartlehrgang den jeder Jugendwart machen sollte. In diesem Lehrgang werden viele wichtige Themen bearbeitet um die Arbeit in der Rolle des Jugendleiters optimal zu erfüllen. Was sind die Aufgaben eines Jugendwartes? Welche Aufgaben kann er delegieren? Welche Rechtsgrundlagen und Versicherungsfragen müssen beachtet werden? Wie wichtig ist Prävention in allen Belangen? All diese Themen und noch einige mehr wurden vorwiegend in Kleingruppen erarbeitet. Sehr kreativ mussten die Teilnehmenden auch sein, als es drum ging eine Präsentation zum Thema „Delegieren“ zu erarbeiten, ohne dabei Power Point oder eine Flipchart zu verwenden, und ohne das die Präsentationsart doppelt vorkommt. Zum Beispiel ein Theaterstück, ein Video, oder Zettel mit Symbolen drauf, auch moderne Medien in Form einer „Frage-Antwort-App“ wurden genutzt. Die Jugendarbeit der Feuerwehr wird durch den Begriff KaReVeTo geprägt- es bedeutet Kameradschaft, Respekt, Verantwortung und Toleranz. Dies wurde nicht nur Theoretisch besprochen es wurde bei allen selbst erlebt und gelebt. Nach den Vorträgen tagsüber, traf man sich abends in Kleingruppen und tauschte sich über die Vorträge sowie die Jugendarbeit in den anderen Wehren aus. Viele Ideen konnten gesammelt und [weiter]

Übung am Dienstag, den 16.11.21

In der Heutigen Übung besuchten wir das Rettungszentrum der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V in Mannheim Friedrichsfeld. Dort bekamen wir von einem Angehörigen der Johanniter die Einsatzfahrzeuge des Vereins und des Bevölkerungsschutzes gezeigt und erklärt. Die Jugendlichen durften verschiedene Geräte des Rettungswagens ausprobieren. Gegen Ende der Übung gab es noch ein Gruppenfoto und wir fuhren wieder zurück zu unserem Gerätehaus.

Halloween bei den Löschlöwen

Halloweenaktion für die Allerkleinsten der Abt. Rheinau. Endlich dürfen die Löschlöwen der Abt. Rheinau nach knapp 1,5 Jahren wieder durchstarten. Zu Halloween hat sich das Betreuerteam etwas Besonderes ausgedacht. Nach einer tollen Kürbisspende vom „Hofladen Dehoust“ konnten die Kinder der Abteilung ihre eigenen Kürbisse schnitzen – natürlich Corona Reform. Die Ergebnisse waren wie erwartet sehr vielseitig und unterschiedlich und jeder Kürbis war auf seine Weise einzigartig. Selbst die Betreuer wurden wieder zum Kind und schnitzten fleißig mit. Es war für alle eine gelungene Übungsstunde.

Übung am Dienstag, den 02.11.21

An dem heutigen Übungsabend unterstützten wir bei der Räumung des Kindergartens Maria Hilf. Dies gehört zwar nicht ganz zu den Aufgaben der Feuerwehr, jedoch wurde unserer FF, Abteilung Neckarau, angeboten, sie könnten nach dem Ausräumen der Einrichtung darin für den Einsatzfall üben.

Mitgliederversammlung Stadtjugendring Mannheim

Letzten Mittwoch fand die Mitgliederversammlung des Stadtjugendrings in der Jugendkirche Samuel in Mannheim statt. Da die Jugendfeuerwehr Mannheim hier Mitglied ist war auch eine kleine Delegation von uns hier anwesend. Themen waren unteranderem die Berichte des Vorstandes und der Fachgebiete, die Neuaufnahme von Jugendverbänden. Sowie die Corona-Pandemie und die damit verbunden Schließungen und Einschränkungen auf uns, die Jugendverbände, Einfluss haben und wie diese gemindert werden können.